Compass

 SY BUDLUP

                                     HBY3891 - MMSI 269432000


Oder anders:

Hauptseite:

 

Oder anders

Mürbe von einem halben Jahr, fast täglicher Arbeit reiften der Gedanke und das Heimweh, noch einmal für 3 Monate zu den Enkeln, den Kindern und zu Monikas Eltern in die Schweiz zu fliegen. Allerdings nicht ohne mich vorher mit meinem Arbeitgeber in der Not kurz zu schliessen um sicher zu stellen, dass ich durch Arbeit das Geld für den Urlaub und die Tickets verdienen kann!

Diesmal fliegen wir ohne Zusicherung, aber es ist dann so, dass ich infolge div. Widrigkeiten, wie gerufen komme, besser wäre noch eine Woche früher gewesen um dann noch zwei länger zu bleiben. Zu meiner Verwunderung bin ich wieder eingestiegen, wie wenn ich gar nicht weggewesen wäre!

Moment mal, läuft da etwas schief? Unsere Reise ist noch lange nicht zu Ende, wir wollen nur Urlaub von den Ferien nehmen! Da das nun geklärt ist, will ich doch noch schnell festhalten, dass es viel angenehmer ist Urlaub zu machen, wenn man es sich leisten kann.


Das Abenteuer ist nicht auf Reisen,

Das Abenteuer ist überall!


Getreu diesem Motto, genossen wir den Sommer in der Schweiz, obwohl, vieles läuft gleich, oder ähnlich wie bei unseren, vorhergegangenen Besuchen. Wir wohnen bei Schwester Gret in Einsiedeln und von da fahre ich, mit einem Smart als Firmenfahrzeug 4x die Woche auf verschiedene Baustellen im Kanton. Früh muss ich aus den Federn flüchten, denn meist schon vor 0500 geht es auf die Piste. Arbeitsbeginn vor Ort ist 0550 und um 1600, je nach Weg biege ich dann wieder um die Ecke zurück. Fast sofort, nach öffnen der Haustüre gebe ich meinem geforderten Körper die dringest geforderte Entspannungsfase in Form eines 60 Minuten Schönheitsschlafes, das ist kein Ritual, das ist unabdingbar!

Aber dann folgt das verlängerte Wochenende! Dank dem Smart sind wir voll flexibel und können uns unseren verschiedensten Vorhaben widmen. So fahren wir, oft noch am selben Abend nach Neuenburg, wo Obdach gebende Schwester mit ihrem Pierre sein elterliches Haus am umbauen ist. Für unsere gratis Logis in Einsiedeln wollen wir ihnen, so oft wie möglich zur Hand gehen. Aber auch all die anderen Dinge müssen Platz haben, wie im Tessin zum Rechten sehen, Freunde und Familie besuchen und nicht zuletzt Dinge für unsere Reise mit der Budlup bestellen und einkaufen gehen. So mancher kann nicht verstehen, dass 3 Monate Ferien so schnell vorbei gehen, am allerwenigsten wir.

Berichte:

 

 





1er August in Cimadera

Nationalhymne

Gret und Pierre

Verena und Domenico

smart

Lake Zürich

Alpen

Einsiedeln

Urgrossmutters Geburtstag

gut dabei zu sein

Kommunikation

Justin schiesst ein