Compass

 SY BUDLUP

                                     HBY3891 - MMSI 269432000


Schnell geht gar nichts:
Hauptseite:

 


Wir haben so unsere Pläne, vage, wollen nichts erzwingen und auch nichts überstürzen, aber wir wollen sie realisieren! <Wann seid ihr denn so weit?> Das ist die von uns wohl meist gehörte Frage. Sie geht mir echt auf den Sack! Wir möchten das ja gerne selber wissen, wir denken bald, aber da sind noch ein paar Kleinigkeiten, die mit Vorteil noch schnell auf den Kanaren erledigt werden sollten, weil hier noch (fast) alles erhältlich ist. Wenn nicht, so kann man das auch schnell auf dem Festland bestellen, in ein, zwei Tagen, oder max. einer Woche ist es dann im Laden. Es sei denn, der Chauffeur ist krank, oder die Zollbeamten haben keine gute Laune, oder die am Festland haben nur gedacht, sie hätten das Teil am Lager.

Jedenfalls, am 14. März sind wir von Las Palmas abgehauen, nach dem wir noch ein paar Tage angehängt hatten, um mit dem neuen hiesigen Parasailor Vertreter noch schnell ein Spinnaker- Training  zu absolvieren. Da war kein Wind, dafür eine hohe Welle. Wir wussten, dass wir Motoren müssen, aber das war uns total egal, wir wären auch getaucht um da weg zu kommen, um endlich wieder ein Stück von unserem Traum zu realisieren. Nach 55sm oder einem Tagestörn sind wir in Santa Cruz de Tenerife eingelaufen, so ziemlich genau 33 Jahre nach dem wir das letzte mal hier mit dem Postschiff <Europa> auf dem Weg nach Südafrika Zwischenhalt gemacht haben. Damals war die Inselbesichtigung so zu sagen ins Wasser gefallen: “Es tut uns leid, normalerweise regnet es hier nur einmal im Jahr …“! Wir holen jetzt alles nach. Mit einem Mietauto fahren wir über die ganze Insel, hinauf bis zur Talstation des 3717m hohen und mit Schnee bedeckten Teide. Die ca. 500m lange Bergbahn ist wegen zuviel Wind Ausserbetrieb. Auf der andern Seite fahren wir wieder hinunter nach Porto de Cruz. Der Schwell des weiten Ozeans läuft hier und an der ganzen übrigen Westküste ungehindert auf. Die Touristen stehen hier im Ort, am Hafen und an der Hafenpromenade und bestaunen das Naturspektakel.  Zur Zeit herrscht Springtide, es ist Vollmondfase. Später suchen wir die Route des Taxifahrers vor 33 Jahren, der mit uns nach Mercedeswald und hinunter zu einem Naturschwimmbad an der Westküste gefahren ist, wo uns ein ebensolches Spektakel der auflaufenden See in Erinnerung geblieben ist.


Berichte: